2. Öffnungsklausel

Im Zusammenhang mit der Besteuerung der Austrittsleistung aus einer Schweizer Pensionskasse beachten Sie bitte auch die von mir entwickelte 2. Öffnungsklausel.  Aufgrund dieser weiteren (zur gesetzlich festgelegten 1. ) Excape-Klausel steht m.E. den Vorsorgenehmern ([ehemaligen] Beschäftigten in der Schweiz) eine 2. Möglichkeit zu, einen Teil der Freizügigkeitsleistung von der deutschen Besteuerung auszuschliessen. Wenn nämlich in den Jahren der Besteuerung der Einnahmen aus nichtselbständiger Tätigkeit in der Schweiz keine vorgelagerte Abzugsmöglichkeit der Vorsorgeausgaben in Deutschland bestand. Dieser Personenkreis sollte m.E. nicht nachgelagert im Veranlagungszeitraum der Auszahlung der Freizügigkeitsleistung uneingeschränkt zur deutschen tariflichen Einkommensteuer herangezogen werden.

Grenzgaenger Deutschland Schweiz

ICH FREUE MICH, DASS SIE MEINE SEITE BESUCHEN.
Dipl. Kfm. Gerold Miessl
Steuerberater und Fachberater für Internationales Steuerrecht Schwerpunkt: Grenzgänger Schweiz