26. November 2014 – Die Geburtsstunde für die Zweiteilung der Pensionskassenbesteuerung

Mit seinen 4 Urteilen hat der VIII. Senat des BFH nun den Anfang gemacht für eine m.E. sachlich richtige Eingruppierung der Besteuerung der obligatorischen und überobligatorischen Austrittsleistung aus einer Schweizer Pensionskasse. Dies kann aber nur der 1. Schritt sein; diesen vielversprechenden Urteilen muss sich jetzt die Zweiteilung der Pensionskassen-Auszahlung anreihen, m.e. unabhängig davon, welchen Typus von Pensionskasse. Ich freue mich darüber, dass die Meinung der Finanzverwaltung (die diese 10 Jahre hartnäckig verfolgt hat) und die anfängliche Sichtweise des BFH (insbesondere des X. Senats) nun wohl kaum mehr eine Rolle spielen dürften bei der weiteren Qualifikation der Pensionskassenleistungen/-freizügigkeitsleistungen. Wir werden sehen, wie schnell die Finanzverwaltung nun reagiert und hoffentlich dabei die Gleichmässigkeit der Besteuerung gewährleistet.

Grenzgaenger Deutschland Schweiz

ICH FREUE MICH, DASS SIE MEINE SEITE BESUCHEN.
Dipl. Kfm. Gerold Miessl
Steuerberater und Fachberater für Internationales Steuerrecht Schwerpunkt: Grenzgänger Schweiz