April 2016

Im April wird voraussichtlich die „Diskussions-Runde“ der Finanzverwaltung ein Ende haben und wir wissen mehr darüber, wie die Urteile des VIII Senats des BFH durch die deutsche Finanzverwaltung umgesetzt wird. Es bleibt zu hoffen, dass die Diskussionen in einer konsequenten und gerechten Weise in das deutsche Besteuerungsverfahren überführt werden. Für mich kann dies nur in einer konsequenten Zweiteilung der Besteuerung und des steuerlichen Abzugs des Obligatoriums und Überobligatoriums der schweizerischen Pensionskasse münden. Wenn ich meine Hoffung noch etwas ausweiten darf, dann sollte es zu keiner Unterscheidung zwischen privat-rechtlicher und öffentlich-rechtlicher Schweizer Pensionskasse kommen. Wobei die Hoffnung wie bekannt „zuletzt stirbt“.

Grenzgaenger Deutschland Schweiz

ICH FREUE MICH, DASS SIE MEINE SEITE BESUCHEN.
Dipl. Kfm. Gerold Miessl
Steuerberater und Fachberater für Internationales Steuerrecht Schwerpunkt: Grenzgänger Schweiz